Geben Sie Ihrem Produkt den letzten Feinschliff - die Etikettendruckerei Robos findet passende Etiketten Lösungen.
FAQ Datenübernahme So klappt es mit dem Druck

Welchen Weg gibt es zur Datenübermittlung?

Bitte senden Sie Druckdaten per E-Mail direkt an Ihren Ansprechpartner bei Robos.

Darauf sollten Sie achten


Kennzeichnung der Daten.

Bitte mit entsprechenden Kundennamen oder Projektangaben versehen, ansonsten können die Daten nicht weiterverarbeitet werden.

PDF-Erstellung

Druckdaten nur als PDF/X4-Datei oder hochauflösendes PDF (PDF 1.7)

Beschnitt

Beschnitt (Ausfärbung) mindestens 2 mm anlegen.

Farben

Farben im CMYK-Modus

Sonderfarben

Sonderfarben als Vollton anlegen und entsprechend kennzeichnen Pantone Solid Coated oder HKS.

Stanzlinie

Stanzlinie als Volltonfarbe „Dieline“ in 100% Magenta anlegen. Die Dieline bitte auf „Überdrucken“ und auf die Linienstärke 0,5pt oder 0,2mm einstellen.

Schriften

Schriften in Pfade umwandeln oder einbetten.

Bilder

Bilder: In CMYK, mind. 300 dpi (kein RGB)

Weißhinterlegungen

Weißhinterlegungen als Vollton anlegen „HPI-White“ in 100% Cyan.

Lackflächen

Lackflächen als Vollton „Lack“ anlegen.

Perforation

Bei Perforationen bitten wir Sie um genaue Angaben.

Satzspiegel

Satzspiegel (Text): mindestens 1,5mm Abstand zur Stanze

Strichstärken

Strichstärken minimum:

  • Digitaldruck: 0,1mm positiv und negativ
  • Siebdruck: 0,1 mm positiv, 0,2 mm negativ
  • Flexodruck: 0,1 mm positiv, 0,15 mm negativ

EAN-Barcodes

EAN-Barcodes müssen der Minimalanforderung SCO (80%) entsprechen, sonst kann die Lesbarkeit nicht garantiert werden.

Weitere Informationen.