Geben Sie Ihrem Produkt den letzten Feinschliff - die Etikettendruckerei Robos findet passende Etiketten Lösungen.
Lexikon der Fachbegriffe Die Etikettenwelt einfach erklärt.

Druckverfahren

Nach DIN 16500: Arten des Druckens, die sich technologisch unterscheiden. Durch Funktionen der Druckform werden folgende Hauptdruckverfahren unterschieden: Hochdruck, Flachdruck, Tiefdruck und Durchdruck.
Wesentliches Merkmal der Hauptdruckverfahren ist die Art der Bildstellen des Druckbildspeichers, der Druckform.

Hochdruck = Bildstellen der Druckform stehen höher als Nichtbildstellen.
Flachdruck = Bildstellen und Nichtbildstellen der Druckform liegen annähernd auf einer Ebene.
Tiefdruck = Bildstellen der Druckform liegen tiefer als Nichtbildstellen, die alle auf gleicher Ebene liegen.
Durchdruck = Bildstellen der Druckform bestehen aus einer Schablone auf einem farbdurchlässigen Schablonenträger (Sieb; Gewebe aus Kunststoff- oder Metallfäden), Nichtbildstellen sind farbundurchlässig.

Diesen Hauptdruckverfahren sind spezielle Druckverfahren zuzuordnen, die sich drucktechnisch unterscheiden sowie Bildstellen direkt oder indirekt über einen Übertragzylinder mit einem Gummituch auf den Bedruckstoff übertragen.

Weitere Informationen.