Geben Sie Ihrem Produkt den letzten Feinschliff - die Etikettendruckerei Robos findet passende Etiketten Lösungen.
Lexikon der Fachbegriffe Die Etikettenwelt einfach erklärt.

Acetat-Seide

Acetat-Seide ist eine Kunstseide für die Textiletikettierung zum Beispiel von Matratzen. In der Automobilbranche kommen spezielle Acetatseide-Etiketten zum Einsatz.
Acetatseide (Celluloseacetat), ursprünglicher Handelsname Lonarit, umgangssprachlich auch Acetylzellulose, ist ein thermoplastischer Kunststoff, der aus Cellulose in einer Reaktion mit Essigsäure gewonnen wird. Mit konventionellen Drucktechniken bedruckbar. Klebstoff kann Rückstände auf Seide und Leder bilden. Leicht zu verarbeiten.

Hauptsächlich wird Celluloseacetat zu Textilfasern und Geweben verarbeitet. Textilien aus Acetatfaser sehen sehr ähnlich wie Naturseide (Kunstseide) aus und fühlen sich fast ebenso weich an. Sie sind in der Regel knitterarm und pflegeleicht. Wegen der geringen Quellung und Wasseraufnahme ist es für Regenmantel- und Schirmstoffe geeignet. Weiterhin werden daraus Blusen-, Hemden-, Kleider-, Futter-, Krawattenstoffe und Damenunterwäsche hergestellt.