Geben Sie Ihrem Produkt den letzten Feinschliff - die Etikettendruckerei Robos findet passende Etiketten Lösungen.
Lexikon der Fachbegriffe Die Etikettenwelt einfach erklärt.

UV-Druckfarben

Die speziellen Druckfarben bestehen aus einer Mischung von Monomeren, Prepolymeren und Fotoinitiatoren. Durch UV-Belichtung (besser: Bestrahlung) wird der Fotoinitiator aktiviert. Die Energie wird auf das Bindemittel (Monomere, Prepolymere) übertragen und führt zur Polymerisation und damit zur Trocknung. Das UV-Licht dient somit als Katalysator. Druckfarben trocknen sofort nagelhart durch; dies ist ausschließlich durch chemische Reaktionen möglich. UV-Druckfarben werden vor allem im Offsetdruck und Siebdruck eingesetzt. Ein De-Inken (Entfernen von Druckfarbe bei Recyclingverfahren) ist problematisch. Sicherheitsvorschriften sind bei der Verarbeitung zu beachten.